Bullis, Bullis, Bullis

Bullis, Bullis, Bullis

Nach den bewegenden Ereignissen von Freitag ging es heute direkt weiter in Sachen „Bulli wieder fit machen“. Nach einem kurzen Bremsencheck und einem darauffolgenden Telefonat mit Robbi, kam dieser rucki zucki vorbei und ihm wurde sogar die Ehre zuteil, Hermis beim ersten Erblicken des Tageslichtes zu begleiten. Danach haben wir den Kleinen zu Robbis Werkstatt gefahren, wo er nun auf seine intensiven Untersuchungen wartet. Ihr seid gespannt? Und wir erst!

Hier ein paar Schnappschüsse von dem Happening:


Später am Tag haben wir uns dann auf der Suche nach Inspiration für den Innenausbau auf den Weg zum  Bulli-Parkplatz-Treffen nach Witten gemacht. Dort erwarteten uns viele Bulli-Liebhaber, die uns stolz ihre mit viel Liebe eingerichteten Schätzchen präsentierten. Wir haben ein paar tolle Ideen sammeln können, viel mit Gleichgesinnten gequatscht und einige Telefonnummern ausgetauscht. Kuriosität Nr. 1: ein Kaminofen als Beifahrer. Aber seht selbst:

Wir freuen uns total, dass wir so herzlich und zuvorkommend in die Community aufgenommen werden, da die Leute unglaublich viele Erfahrungen und Fachwissen mit uns teilen. Das gibt uns die Möglichkeit, bestimmte Aspekte schon im Vorfeld bei der Planung und Ideenfindung zu berücksichtigen, auf die wir selbst wahrschnlich nicht gekommen wären… oder hätte von euch jemand gewusst, dass es auf Island nur in einem bestimmten Zeitraum von zwei/drei Monaten erlaubt ist, mit einem Nicht-Allrad-Fahrzeug zu fahren?! Zusätzlich hat uns der Besuch deutlich gemacht, dass eigentlich Nichts unmöglich ist, wenn man es wirklich will und ein paar gute Ideen hat.

2 Gedanken zu „Bullis, Bullis, Bullis

  1. Toller blog bin begeistert ,und wünsche Euch viel Erfolg beim Ausbau des Bullis .
    Klasse Farbe ,habt da ein schönes Modell erwischt .
    Gute und preiswerte Möbel für den T3 gibt es in England .Das Land der verrücktesten Bulli Liebhaber .
    Klappschlafbank ,sollte eine Originale Westfalia sein .Repro Zeugs ist meistens zu
    Wacklig und macht wenig Spass.Und mit den blanken Klapp Scharnieren man sich das Ausbau Leben schwer.Oder das ,des Schreiners .
    Grüße von Friedrich mit dem Disco Bulli in Orange

    1. Hallo Friedrich!
      Schön, etwas von Dir zu lesen und, dass Du uns hier besuchst! „Das Land der verrücktesten Bulli Liebhaber“ klingt gut Wir werden uns mal auf die Suche machen und unsere Errungenschaften hier auf der Seite präsentieren. Also schau mal wieder rein. Danke für die Tipps und auch nochmal für die köstlichen portugiesischen Küchlein.
      Dir alles Gute und vielleicht sehen wir uns auf Fehmarn oder einem der nächsten Bullitreffen.
      Liebe Grüße
      Viktoria und Daniel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
%d Bloggern gefällt das: