Challenges

Challenges

Um „Gute Vorsätze“ und Aussagen wie „Man könnte vielleicht…“ und „Wenn wir unterwegs sind, haben wir endlich Zeit für…“ etwas verbindlicher zu machen, haben wir uns überlegt, einige Vorhaben in sogenannten „Challenges“ festzuhalten. Wir werden die Liste sicherlich noch ergänzen, falls jemand noch gute Ideen hat, schreibt einen Kommentar, oder eine Mail ♥


  1. Straßenmusik (Status: 0%)
    Vicky will Gitarre und/oder Ukulele spielen lernen. Ich spiele zwar ganz passabel Gitarre, bin aber kein begnadeter Sänger. Deshalb die Challenge #1: „Mit Straßenmusik soviel Geld verdienen, dass wir eine Woche (einen Monat?) davon Essen und Trinken können“. Zur Not können wir ja einfach eine Woche nix essen 😉
  2. Olavsweg (Status: 0%)
    Teil unserer Reise soll der Olavsweg sein. 640 km zu Fuß quer durch Norwegen, von Oslo nach Trondheim, und nur die Klamotten dabei, die man im Rucksack mit schleppen kann. Übernachtungen im Zelt, oder in Herbergen.
  3. Alpenüberquerung (Status: 0%)
    Eine weitere Wander-Challenge: der Traumpfad von München nach Venedig. 550 km von Nord nach Süd komplett über die Alpen. Dabei müssen 20.000 Höhenmeter überwunden werden. Übernachtungen auf Hütten. Und auch hier: Man kann nur das mitnehmen, was man auf dem Rücken über die Berge tragen kann.
  4. Surfen (Status: 0%)
    Wir wollen Surfen lernen. Mal ganz im Ernst: ein alter VW Bulli, ein abgelegener Surfspot an der Küste von Skandinavien/Dänemark/Spanien/Portugal, unsere Körper wie Presswürste in engen Neoprenanzügen… wem wird da nicht warm ums Herz? 😀
  5. eigene Songs schreiben (Status: 0%)
    In der Hoffnung auf genügend Inspiration „on the road“ würden wir gerne versuchen, den ein oder anderen Song zu schreiben. Was dabei wohl rauskommt?!
  6. Abschlusskonzert (Status: 0%)
    In Anlehnung an Challenge #1 und #5: sollten wir eines Tages wiederkommen und sollten wir wirklich ein paar Songs geschrieben haben, würden wir in der Heimat ein kleines Konzert als Abschluss unserer Reise spielen. Also gleichzeitig den Abschluss unserer Reise betrauern und das Wiedersehen mit Freunden/Familie feiern. Weinendes und lachendes Auge, ihr wisst, was wir meinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.