Blog

Zu Besuch bei Mütterchen Russland: Der Grenzübergang

Zu Besuch bei Mütterchen Russland: Der Grenzübergang

Mit dem Ende unseres Estland Aufenthalts stand also eine Reise nach Russland an. Um das Visum haben wir uns bereits in Deutschland gekümmert und der Einfachheit halber diesbezüglich ein russisches Reisebüro in Dortmund kontaktiert. Die freundliche Mitarbeiterin half uns bei der Zusammenstellung der benötigten Unterlagen und schickte dann alles an die russische Botschaft, von welcher wir bereits nach wenigen Wochen unsere Pässe samt dreimonatigem Geschäftsvisum zurück erhielten. Das Ganze war finanziell zwar kostspielig, ersparte uns allerdings ziemlich viel Stress und…

Weiterlesen Weiterlesen

Estland – zwischen Moderne und Geschichte

Estland – zwischen Moderne und Geschichte

Nachdem unsere dreimonatige Skandinavientour zu Ende war, erreichten wir mit der Fähre Tallinn, la capital de Estonia 😉 Am ersten Tag machten wir eine kleine Sightseeingtour und landeten am Abend in einem ehemaligen KGB-Gefängnis, welches heute ein Museum ist. Dadurch, dass man die Zellen begehen konnte und es viele ungeschönte Darstellungen aus der Vergangenheit der Räume gab, ging uns die Thematik richtig unter die Haut. Uns wurde wieder einmal hautnah aufgezeigt, mit welch grausamen Methoden Verbrechen an Menschen begangen wurden….

Weiterlesen Weiterlesen

In Wald und auf See durch Finnlands Natur

In Wald und auf See durch Finnlands Natur

Wir hatten ja im letzten Blogbeitrag bereits verraten, dass wir zu dem Zeitpunkt schon in Russland waren. Doch bevor es so weit war, mussten einige Arbeiten am Bulli durchgeführt werden. Das Wichtigste Anliegen war wohl die Lösung des Problems mit dem defekten Ladebooster. Wir steuerten also zeitnah das nächstgrößere Städchen an, um unser Päckchen zu Votronic zu schicken. Die würden sich dann nach erfolgreicher Reparatur wieder bei uns melden, um eine Adresse mitgeteilt zu bekommen, damit das Gerät wieder in…

Weiterlesen Weiterlesen

Norwegen – Lofoten Vesterålen Nordkap

Norwegen – Lofoten Vesterålen Nordkap

Wie schon im letzten Beitrag angekündigt, machten wir uns nach dem wundervollen Kungsleden wieder auf den Weg nach Norwegen. Denn wir wollten uns noch unbedingt die Lofoten ansehen und liebäugelten damit, auch noch bis zum Nordkap ‚hoch‘ zu fahren. Zunächst führte unser Weg nochmals über Abisko, wo wir aus Gründen des Wehmutes noch einmal die ersten Schritte des Kungsleden spazierten. Je näher wir den Lofoten kamen, umso facettenreicher wurde das Terrain. Immer steiler ragten wilde Bergformationen aus dem Wasser heraus….

Weiterlesen Weiterlesen

Schweden – Unterwegs auf dem Kungsleden

Schweden – Unterwegs auf dem Kungsleden

Wir wollten in die Wildnis! Diesmal aber wirklich! Und diesmal bekamen wir die Wildnis… Nach einigen Zwischenstopps u.a. in Jokkmokk, um unser Wanderproviant wieder aufzufüllen, erreichten wir Kiruna. Wir hatten geplant, direkt am nächsten Tag mit Bulli nach Abisko zu fahren, um ihn dort abzustellen und die Wanderung zu beginnen. Wir wählten den nördlichen Abschnitt des Kungsleden, der auf 110 km von Abisko nach Nikkaluokta verläuft. Die nette Dame in der Touristeninformation in Kiruna, wo wir uns noch eine Wanderkarte…

Weiterlesen Weiterlesen

Back to Sweden!

Back to Sweden!

Nach den wundervollen Tagen in der Natur Norwegens setzten wir also wieder Segel Richtung Schweden. Hier wollten wir unter anderem unseren neuen Kocher in Empfang nehmen. Unsere bisherige Kochlösung war nämlich auf Dauer sehr unbefriedigend. Wir hatten bisher immer draußen gekocht. Dazu hatten wir extra ein kleines Tischchen gebastelt, welches wir so seitlich an unser Küchenschränkchen neben der Schiebetür andocken konnten, dass der Kocher darauf ausserhalb des Bullis Platz fand. Der Gedanke dahinter war, dass die Feuchtigkeit und die Gerüche,…

Weiterlesen Weiterlesen

Norwegen – Dovrefjell und Jotunheimen Nationalpark

Norwegen – Dovrefjell und Jotunheimen Nationalpark

Wie ihr euch sicherlich vorstellen könnt, war unsere Wanderlust nach dem enttäuschenden Olavsweg ziemlich im Ar$(11. Laut unserem Wanderführer sollte das Dovrefjell der schönste Abschnitt des Olavsweges sein. Also machten wir uns auf den Weg ins nicht weit entfernte Örtchen „Kongsvoll“, wo wir nahe der Pilgerunterkunft den Bulli stehen ließen und ins Fjell loszogen. Das Dovrefjell informiert seine Besucher über eine Tafel an den jeweiligen Zugängen zum Nationalpark über die hier wild lebenden Moschusochsen. Wir informierten uns hier kurz über…

Weiterlesen Weiterlesen

Norwegen – Mit Sack und Pack auf dem Olavsweg Teil III

Norwegen – Mit Sack und Pack auf dem Olavsweg Teil III

Tag 6 Am sechsten Tag unserer Wanderung brachen wir früh auf. Vorher fragten wir den Hüttenwart, ob er uns einen Tipp geben könnte, wo wir am Abend unser Zelt aufschlagen könnten. Er empfahl uns eine Stelle, die kurz vor der in unserem Wanderführer markierten Giraffenstatue gelegen ist. Mal wieder ging es für uns an der E6 entlang. Irgendwann wurde der Weg zu einem Waldpfad, der uns zur Pilgerherberge Sygard Grytting führte. Dort haben wir uns einen Stempel für unseren Pilgerausweis…

Weiterlesen Weiterlesen

Norwegen – Mit Sack und Pack auf dem Olavsweg Teil II

Norwegen – Mit Sack und Pack auf dem Olavsweg Teil II

Tag 4 Trotz eines reichhaltigen Mahls am Vorabend, konnten wir beide nicht lange und tief schlafen und starteten den nächsten Tag bereits recht früh, für unsere Verhältnisse 😀 Nach dem Zeltabbau gab es zum Frühstück im Wasser aufgeweichte Haferflocken. Ein richtig abartiges Outdoor Essen 😀 Aber als Pilger muss man bekanntlich dankbar sein. Wir stiefelten munter los und liefen ein langes Stück über einen schönen Waldweg, immer parallel zur E6. Bald wurde der wunderschöne Weg wieder zu einer langen Asphalt-Etappe…

Weiterlesen Weiterlesen

Norwegen – Mit Sack und Pack auf dem Olavsweg Teil I

Norwegen – Mit Sack und Pack auf dem Olavsweg Teil I

Wie wir Euch im letzten Blogeintrag berichtet haben, packten wir unsere Rucksäcke samt Zelt und Zubehör und nahmen am 13. Juli den Zug nach Lillehammer. Von hier sollte unser dreiwöchiges Abenteuer auf dem alten Pilgerpfad beginnen. Wir waren guter Dinge und wahnsinnig auf die Wandertour gespannt. Tag 1 Wir stiefelten also los, um uns zunächst an der Kirche von Lillehammer unseren ersten Stempel im Pilgerpass zu holen und unsere Wasserreserven aufzufüllen. Dort „platzten“ wir in eine Hochzeit, aber zum Glück…

Weiterlesen Weiterlesen