„ICH LEEEEEBE!!!!!“

„ICH LEEEEEBE!!!!!“

Heute war für den kleinen Hermis ein ganz großer Tag!
Nach fünf Jahren in der verscummten Tiefgarage, ohne jegliches Lebenszeichen von sich zu geben, war heute der Tag gekommen…

Für uns relativ spontan und überraschend kam heute ein Anruf von Robbi und Ralf vom Bullistammtisch, die uns angeboten haben einen kurzen Check des Bullis vorzunehmen. Mit einem mal war die Aufregung riesengroß!! Schnell noch eine neue Batterie gecheckt und ab zu Hermis.
Dann erwartete uns schon die erste Überraschung: beim Einbau der neuen Batterie, in der Sekunde, in der die Klemme den zweiten Batteriepol so eben berührte, erwachte er zu neuem Leben und begrüßte uns mit dem damals wohl nicht ausgeschalteten Warnblinklicht. Es war, als wolle er uns sagen: „Ich lebe! Ich leeeebe noch!!!!“ Wow – was für eine Freude bei uns 🙂 Ein sentimentaler Moment. Der Motor sollte aber noch nicht angeschmissen werden, damit wir nicht völlig von Glückgefühlen erschlagen werden. Oder eben vom Gegenteil. Wir waren nach dieser ersten Begegnung mit Hermis gleichwohl sehr optimistisch, allerdings war da auch ein Gefühl der Angst, zu welchem eventuell verheerenden Urteil die Experten kommen würden.

Kurze Zeit später waren Robbi und Ralf da. Wir haben einen kurzen optischen Check um den Bulli rum und drunter und drüber und vorne und hinten gemacht, und dann war der Moment gekommen. Der Moment, wo der Ochse die Milch gibt, wo sich die Spreu vom Weizen trennt, wo über Gedeih und Verderb entschieden wird. Nervosität, Freude, Angst, Begeisterung, Euphorie, Optimismus… ein seltsamer Cocktail aus Gefühlen strömte durch unsere Körper, als Deedee den Schlüssel behutsam ins Zündschloss gleiten ließ, noch zwei-/dreimal tief durchatmete und dann gespannt drehte…. (Dramatische Pause!)

(noch mehr dramatische Pause)

Den bewegenden Moment des ersten Herzschlags haben wir in einem kurzen Video festgehalten, welches wir natürlich mit Euch teilen möchten. Zusätzlich haben wir unten auch ein paar Bilder vom ersten Aufblinken seiner Lämpchen.

Hermis ließ sich nichtmals eine Sekunde lang bitten und erwachte mit einer unbeschreiblichen Lautstärke und voller Inbrunst aus seinem Dornröschen-Dasein (Deedee, der kleine Sauerkraut-Poet :D).

Juhuuuuuuuuuuuuu!!!!!!!! Was für eine Freude. Der Traum ist wieder ein gutes Stück näher gekommen. Wow!
Nach wenigen Sekunden tuckerte der Kleine mit seinem gewohnten Nagelgeräusch vor sich hin, als wären die letzten fünf Jahre nicht existent gewesen. Was für ein treuer Freund <3

Trotz der Tatsache, dass so einige große Reparaturarbeiten durchgeführt werden müssen, bevor wir mit Hermis auf Weltreise gehen können, sind wir sehr froh darüber, dass er ein bedeutendes Lebenszeichen von sich gegeben hat.
Der kurze Check bzw. die erste Einschätzung der Experten hat uns ein positives Gefühl gegeben und wir glauben daran, dass es für Hermis und uns eine Zukunft gibt 🙂

Bei der genaueren Untersuchung im Laufe der nächsten Woche werden wir sehen, was noch alles Ungeahntes auf uns zu kommt.
Schon am Sonntag werden wir den Bulli in Robbis Werkstatt überführen.

 

 

Es geht voran und wir freuen uns riesig über das, was kommt 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 
%d Bloggern gefällt das: